Behandlungsmöglichkeiten mit Weisheitszähnen (siehe Fallbeispiele):

  • Einstellung der Weisheitszähne nach kieferorthopädischem Lückenschluss bei Nichtanlagen oder nach Extraktion von Zähnen
  • Transplantation eines Weisheitszahnkeimes in eine Extraktionslücke
  • Aufrichten und Einstellen eines retinierten (Zahn bricht von alleine nicht durch) und verlagerten Weisheitszahnes als präprothetische kieferorthopädische Maßnahme
  • Kieferorthopädische Einstellung von verlagerten Weisheitszähnen
  • Aufrichten eines Weisheitszahnes nach seiner operativen Freilegung

In meiner Veröffentlichung auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie in Wiesbaden 1985, über die „Möglichkeiten kieferorthopädischer Erwachsenenbehandlungen bei Funktionsstörung", zeigen sich sehr schön die therapeutischen Möglichkeiten mit vorhandenen Weisheitszähnen (Fallbeispiele).

Druckversion Druckversion | Sitemap
Die Informationen auf den Webseiten von Dr. Rainer Guschlbauer sind durch Copyright geschützt. Alle Rechte vorbehalten.